Was wir fördern

Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen e.V. (Soziokultur NRW) fördert Projekte, die die alltägliche Lebenswelt in die Kulturarbeit einbeziehen und die Wechselwirkungen von Kunst, Kultur und Gesellschaft in den Blick nehmen. Soziokulturelle Praxis soll der Entfaltung der ästhetischen, kommunikativen und sozialen Bedürfnisse und Fähigkeiten aller Bürger*innen dienen. Sie leistet damit einen Beitrag zur Erhaltung und Weiterentwicklung der kulturellen Chancengleichheit und der demokratischen Kultur.

Leitlinie bei der Auswahl der Projekte ist die Stärkung von Innovation und Kontinuität soziokultureller Praxis. Teilhabe und Partizipation sind deren grundlegende Säulen. Durch die Beteiligungsorientierung will Soziokultur Zugänge für alle schaffen und Mitwirkung und -gestaltung auf Augenhöhe bewirken und nicht weiter selbstreferentielle Kunsträume produzieren. Vorhaben sollen beispielgebend sein für die weitere Entwicklung der Soziokultur. Insbesondere werden auch solche Projekte gefördert, die die Kooperation und Vernetzung in der Kommune, in der Region bzw. im Land NRW zum Ziel haben.

Die Förderprogramme

Soziokultur NRW vergibt Fördermittel des Landes NRW in verschiedenen Programmlinien. Nachfolgend werden die Förderprogramme überblicksartig vorgestellt, alle Details sind auf den entsprechenden Seiten zu finden.

Förderprogramme für Mitglieder

Wie geht das?

Um Anträge bei der Soziokultur NRW einzureichen, sind auch spezielle zeitliche und formale Kriterien und Formen einzuhalten.