soziokultur

Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NW e.V.

30.11.2015 in Monheim

17.12.2015 > LAG NW Tagung:

Einladung zur LAG NW Tagung am 30.11.2015 in Monheim

Zeit: Montag, 30.11.2015, 10 Uhr bis ca. 16 Uhr
Ort: Monheim
Vormittags: Ulla-Hahn-Haus; Neustraße 2/4; 40789 Monheim am Rhein
Mittagessen und Nachmittag: Sojus 7; Kapellenstr 38

Anmeldung: Bitte umgehend wegen Anzahl der Brötchen und Tischdecken u.a. hier nach Münster
Wegbeschreibung: Siehe letzte Seite Rundbrief und hier http://sojus.de/
Wir werden ein Shuttle Service vom Düsseldorfer Hauptbahnhof nach Monheim organisieren. Wer hat Bedarf? Bitte melden.

Tagesordnung:
1) Begrüßung, Ablauf, Vorstellung u.a.
2) Diskussion mit Hildegard Kaluza, Abteilungsleiterin Kultur im Kultusministerium
3) Diskussion mit Daniel Zimmermann, Bürgermeister von Monheim
4) Neuvorstellungen
5) Flüchtlinge und die Soziokulturellen Zentren
6) Stand der Landesförderung (Projektmittel und die diversen Förderprogramme)
7) Sonstiges, diverses, anderes

Tagesordnung:
Zu 1) Begrüßung, Ablauf, Vorstellung u.a.
Die bekannte und beliebte Vorstellungsrunde.

Zu 2) Diskussion mit Hildegard Kaluza, Abteilungsleiterin Kultur im Kultusministerium (Nachfolgerin von Peter Landmann) über die jeweiligen Erwartungen an das Land bzw. an die Soziokultur. Dazu gehören das Kulturfördergesetz, der Kulturförderplan und vieles andere mehr. Und was wir vom Land erwarten und wollen.

Zu 3) Diskussion mit Daniel Zimmermann, Bürgermeister von Monheim, Daniel Zimmermann. Siehe auch http://www.peto.de/wer-wir-sind/buergermeister.php
von der jungen Partei Peto http://www.peto.de/
Wir diskutieren mit ihm über Kulturpolitik in einer kleineren Stadt, über Schuldenfreiheit einer Kommune und anderes. Ein paar Fragen dazu: Kulturverständnis von peto und hier die des Bürgermeisters? Welche Rolle Spielt Kultur in der täglichen Arbeit eines Bürgermeisters? Gibt es Kulturdebatten? Was versteht er unter Vielfalt der Kultur in einer Stadt? Gibt es Präferenzen? Was sind die Aussagen aus seinem Wahlprogramm bzw. von peto? Welche Rolle spielt Kultur in einer Kleinstadt oder kleineren Stadt? Fahren alle BewohnerInnen von Monheim in die größeren Städte (Köln, Düsseldorf). Wieviel Kulturangebote muss eine Kleinstadt anbieten? Macht das Kulturfördergesetz von NRW für Monheim Sinn? Was können andere Kommunen von Monheim lernen? Und die Steuerfrage diskutieren wir sicherlich auch. Heißt von Monheim lernen „Siegen lernen“? Sollen wir alle nach Monheim ziehen?
Zu 4) Neuvorstellungen und Neuaufnahmen
Wie immer: Wer sich vorstellen oder in die LAG NW aufgenommen werden möchte, möge sich vorher melden.

Zu 5) Flüchtlinge und die Soziokulturellen Zentren
Dazu gibt es noch ein Papier, das derzeit noch in Arbeit ist.

Zu 6) Stand der Landesförderung (Projektmittel und die diversen Förderprogramme)
Mehr dazu mündlich.

Zu 7) Sonstiges, diverses, anderes: Themen, die ihr schon immer mal diskutieren wolltet, aber jetzt erst die Zeit dafür reif ist. Oder solche öden Themen wie GEMA, Zuwendungsrecht, Bürokratieabbau oder was auch immer.
Gruß
Rainer Bode

> LAG TAGUNGEN > ARCHIV

zentren

weitere