soziokultur

Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NW e.V.

!Nie Wieder – 14. Erinnerungstag im deutschen Fußball

25.1.2018 > !Nie Wieder – 14. Erinnerungstag im deutschen Fußball

Liebe Freundinnen und Freunde der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur, liebe Mitglieder,

die Profi-Ligen haben ihre kurze Winterpause beendet und für die Mannschaften geht es nun um das Erreichen ihrer Saisonziele. Trotzdem hält der Fußball am kommenden Wochenende noch einmal inne:

Denn am Samstag, dem 27. Januar, jährt sich zum 73. Mal die Befreiung der Häftlinge des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee. Der Internationale Holocaust-Gedenktag ist seit 2004 auch für den deutschen Fußball Anlass, der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zu gedenken.

Den Anstoß dafür gab die Initiative „!Nie wieder“. Sie wird von der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau getragen. Heute vereint „!Nie wieder“ im ganzen Land Menschen rund um den Fußball, denen es ein besonderes Anliegen ist, die Erinnerung an die dunkelste Zeit jüngerer deutscher Geschichte auch im Fußball aufrecht zu erhalten. Immer mit einem wachen Blick in die Gegenwart, die täglich ein überzeugtes Eintreten für Solidarität, für Menschenrechte, gegen Hass und neuerliche rechtspopulistische und rechtsextremistische Umtriebe erfordert.

Die Textvorschläge für Stadionhefte und -durchsagen zum Erinnerungstag finden Sie auf www.niewieder.info.
Fanfahrten zu Gedenkstätten, Nachforschungen zu ausgeschlossenen Vereinsmitgliedern, Aktionen für Vielfalt und gegen Diskriminierung jeder Art – die Mitglieder der Initiative sind im ganzen Jahr aktiv. Rund um den Erinnerungstag aber besonders: Veranstaltungen von Ahrensburg bis München finden Sie gesammelt auf unserer Themenseite www.fussball-kultur.org/!NieWieder/.

Zusammen mit der Initiative „!Nie wieder“ laden wir Sie ein, am gemeinsamen Gedenken teilzunehmen. Bei Veranstaltungen, im Stadion, im Verein, mit Familie, Freundinnen und Freunden oder ganz für sich – wie Sie wollen.

Ihr Team der
DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FUSSBALL-KULTUR

> AKTUELLES

zentren

weitere