soziokultur

Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NW e.V.

4.12.2013 im Bahnhof Langendreer in Bochum

27.11.2013 > LAG NW Tagung:

Einladung zur LAG NW Tagung am 4. Dezember 2013 im Bahnhof Langendreer in Bochum
Die nächste Tagung der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen (LAG NW) wird am Mittwoch, den 4. Dezember 2013 von 10.13 Uhr bis ca. 16.30 Uhr stattfinden.
Ort: Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum, Tel 0234 / 687 16 10, info@bahnhof-langendreer.de; http://bahnhof-langendreer.de/
Wegbeschreibung: Siehe letzte Seite des Rundbriefes oder
http://bahnhof-langendreer.de/anfahrt-kontakt.html

Anmeldungen: Nicht nur um die genaue Anzahl der Personen zu wissen, sondern auch, weil die NSA sich bei uns beschwert hat, da sie mit Ihren Zählungen unserer TeilnehmerInnen durcheinander gekommen ist. Und das wollen wir doch nicht. Bitte ab sofort, spätestens bis zum 2. Dezember, 11.11 Uhr hier nach Münster schicken. Wie immer ist es zielführend, dass ihr euch anmeldet.

Tagesordnungspunkte (Tops)
1) Neuvorstellungen und Neuaufnahmen
2) Neues und Altes aus der Landeskulturpolitik; Stand diverser Förderprogramme
3) Organisation der LAG NW, Stand der Dinge
4) Finanzen der LAG NW
5) (ab ca. 13.30 Uhr) Berthold Seliger. "....das Geschäft mit der Musik..“
6) Sonstiges, was ihr schon immer mal diskutieren wolltet, aber beim letzten Mal nicht klappte z.B. der „Kongress tanzt“, Weiterbildung, Newcomer Treffen, GEMA, KSK u.a.

Zu 1) Neuvorstellungen und Neuaufnahmen
Bitte melden bei Bedarf und Interesse. Wie bekannt und immer mal wieder praktiziert. Melden sollten sich die, die Ihre Einrichtung vorstellen wollen. Das Aufnahmeverfahren ist hier beschrieben: http://www.soziokultur-nrw.de/__seiten/1034091457.htm?id=1034091457

Zu 2) Neues und Altes aus der Landeskulturpolitik und Stand diverser Förderprogramme
Bericht über die Konzeptförderung; den diverse Projektförderungen; Umbauförderung; Projektmittel der LAG NW 2013 und 2014; Beirat der LAG NW; Umgang mit dem Fundraising und dem Projekt Saatgut und was machen wir damit; Förderprogramm "Jugend ins Zentrum"; Fonds Soziokultur und vieles mehr

Zu 3) Organisation der LAG NW, Stand der Dinge
Was gibt es neues beim Umbau der LAG NW? Was folgt aus der letzten und vorletzten LAG NW Tagung zu diesem Thema? Die Verjüngung findet nur schleppend statt. Und unsere Nachwahl vom Arbeitsausschuss ist auch noch offen u.a.. Viele MitarbeiterInnen haben genug zu tun mit ihren Zentren. Da wird es kompliziert, auf Landesebene, geschweige denn Bundesebene sich zu engagieren. Das müssen wir klären und einen klaren Fahrplan verabreden.

Zu 4) Finanzen der LAG NW
Es gibt wieder eine Tischvorlage, falls vorhanden und notwendig.

Zu 5) Mit unserem Gast Berthold Seliger. "....das Geschäft mit der Musik, das Buch von Berthold Seliger, ist wirklich lesenswert und spannend und letztendlich ein Plädoyer für kleine Veranstalter, soziokulturelle Zentren, für die es nicht nur um Profit geht. Er beschreibt die Veränderung der Geschäftspraktiken, die Monopolisierung, aber auch welche Rolle wir als Vermittler, als Konsumenten, als Politiker dabei spielen. Es gibt mittlerweile eine ganz Reihe von Rezensionen. Trotzdem wird es eher ein Experten und Insiderthema bleiben, aber ein spannendes." So Jochen Molck. Aber mittlerweile zieht das größere Kreise. Die Beschreibung des Buches als auch seines Ansatzes findet ihr in diesem Heft ab Seite ….

Anbei ein Link zu einem neuen Interview mit Berthold Seliger auf stern.de:
http://www.stern.de/kultur/musik/berthold-seliger-niemand-will-konzertveranstalter-auf-der-buehne-sehen-2072503.html

Zu 6)Sonstiges, was ihr schon immer mal diskutieren wolltet, aber beim letzten Mal nicht klappte z.B. der „Kongress tanzt“, Weiterbildung, Newcomer Treffen, GEMA, KSK u.a.
Bericht über die Treffen bzw. die weiteren Planungen.
Gruß
Rainer Bode

> ARCHIV > LAG TAGUNGEN

zentren

weitere